Aufrufe
vor 2 Jahren

Guide_Transmitter_de

FUNKTIONSTEILE Kurzanleitung Integrationsmodul Model Name: Ajax Transmitter Integrationsmodul für externe Sensoren „Transmitter“ ist ein Modul zum Anschließen von Sensoren von Drittherstellern an das Sicherheitssystem „Ajax“. Er gibt Alarm und spricht auf den Sabotagekontakt des externen Sensors an. Er ist mit eigenem Beschleunigungsmesser ausgestattet, der gegen Entwendung schützt. Er wird von Batterien betrieben und kann auch den angeschlossenen Sensor mit Strom versorgen. Die Reichweite des Moduls beträgt, ohne Hindernisse, bis zu 1600 m (ohne Gehäuse). WICHTIG: Diese Kurzanleitung enthält allgemeine Information zum „Transmitter“. Vor Inbetriebnahme des Gerätes ist es empfehlenswert, die Bedienungsanleitung auf der Website: ajax.systems/support/devices/transmitter 1 2 1. QR-Code 2. Batterienkontakte 3. Lichtanzeiger 4. Hauptschalter EN DE 5. Anschlüsse für die Stromversorgung des Sensors, für das Alarmsignal und für den Sabotagekontakt ANSCHLIESSEN UND EINSTELLEN DES MODULS Der „Transmitter“ funktioniert nur mit dem Sicherheitssystem „Ajax“, und ist nicht mit „Ajax uartBridge“ oder „Ajax ocBridge Plus“ kompatibel. Der Modul wird mittels der mobilen Applikation „Ajax Security System“ an den Hub angeschlossen und eingestellt. Platzieren Sie den „Transmitter“ innerhalb der Reichweite des Hubnetzes und folgen Sie dem Anschlussverfahren der Applikation. Geben Sie in den Einstellungen des „Transmitters“ ein: Kontaktart des externen Sensors – Öffner / Schließer. Typ des externen Sensors (Arbeitsmodus des Sensors) – bistabil / impulsartig. Art des Sabotagekontakts – Öffner / Schließer. Alarmauslösung beim Ansprechen des Beschleunigungsmessers – ein / aus. Wählen Sie den Stromversorgungsmodus des externen Sensors: Abgeschaltet, wenn der Hub gesichert ist – in gesichertem Zustand schaltet der Modul die Stromleitung des externen Sensors ab und bearbeitet keine Signale an der ALARM-Klemme. Nach dem Scharfschalten des Sensors wird die Stromversorgung wiederherstellt, Alarmsignale werden jedoch in den ersten 8 Sekunden ignoriert. Immer aus – der „Transmitter“ liefert keine Energie für einen externen Sensor. Von der ALARM-Klemme werden sowohl bistabile als auch Impulssignale bearbeitet. Immer ein – lohnt sich dann zu verwenden, wenn im Stromversorgungsmodus „Abgeschaltet, wenn der Hub gesichert ist“ Probleme auftreten. In scharfgeschaltetem Zustand werden die Impulssignale von der ALARM-Klemme nicht häufiger als alle 3 Minuten bearbeitet, bistabile Signale werden laufend bearbeitet. Wenn sich das Modul im Modus „24 Stunden“ befindet, erfolgt die Stromversorgung des externen Sensors nur bei „Immer ein“ oder „Abgeschaltet, wenn der Hub unscharfgeschaltet ist“, unabhängig vom Zustand des Sicherheitssystems. WAHL DES AUFSTELLUNGSORTES Der „Transmitter“ sollte immer innerhalb des Gehäuses des über Kabel verbundenen Sensors platziert werden. Für das Modul mit Montagepfosten ist eine Aussparung mit folgenden Mindestausmaßen nötig: 100 x 39 x 29 mm. Falls sich der „Transmitter“ nicht im Sensorgehäuse platzieren lässt, ist ein beliebiges radiotransparentes Gehäuse zu verwenden. Bei der Wahl des Aufstellungsortes von Sensor und „Transmitter“ soll die Entfernung vom Hub und Hindernisse berücksichtigt werden, die das Funksignal beeinträchtigen können. Vor der fixen Montage des Sensors lassen Sie bitte den Signalpegel mit der Applikation „Ajax Security“ prüfen. Status der Kontrollleuchte Leuchtet mit Unterbruch alle 1,5 Sekunden Blinkt 5 Mal pro Sekunde Blinkt 2 Mal pro Sekunde Leuchtet alle 1,5 Sekunden kurz auf AUFSTELLEN UND ANSCHLIESSEN DES SENSORS 1. Schließen Sie den „Transmitter“ über die Kontakte Öffner/Schließer (die jeweilige Einstellung in der Applikation wählen) und COM an den Sensor an. Klemmenbelegung von „Transmitter“: Signalpegel Ausgezeichneter Signalpegel Guter Signalpegel Schlechter Signalpegel Kein Signal TECHNISCHE DATEN Anschliessen des sensors Bearbeitungsmodus der Alarmsignale des Sensors Speisung Möglichkeit der Stromversorgung des angeschlossenen Sensors Schutz gegen Entfernung Frequenzbereich Spitzenleistung des Funksignals Modulation Funksignal Ping zum Empfänger Arbeitstemperaturbereich Klemmen ALARM und SABOTAGEKONTAKT (Öffner/Schließer) Impulsartig oder bistabil 3 Batterien CR123A, 3 V Ja, 3,3 V Beschleunigungsmesser Bis zu 1600 m ohne Hindernisse (ohne Gehäuse) 12–300 s -25°C bis +50°C Arbeitsfeuchtigkeit Bis zu 75 % Außenmaße Gewicht GARANTIE 868.0-868.6 MHz 5.48 dBm / 3,53 mW (Bis zu 25 mW) GFSK 100 x 39 x 22 mm Der Garantiefrist für die Geräte Ajax beträgt zwei Jahre ab Kauf und gilt nicht für die mitgelieferte Batterie. Wenn das Gerät nicht korrekt funktioniert, empfehlen wir, sich zunächst an den Kundendienst zu wenden – in der Hälfte der Fälle können technischen Fragen aus der Ferne geklärt werden! Den Volltext der Garantieverpflichtungen entnehmen Sie bitte der Web-Seite: ajax.systems/warranty Endbenutzer-Lizenzvertrag: ajax.systems/end-user-agreement Technische Unterstützung: support@ajax.systems WICHTIGE INFORMATIONEN 74 g 3 BESTÜCKUNG Dieses Produkt kann in allen EU-Mitgliedstaaten verwendet werden. 4 5 1. Transmitter 2. Batterien CR123A – 3 Stück 3. Montagesatz 4. Kurzanleitung + Speisung Alarm Sabotagekontakt – Öffner/ Schließer COM Öffner/ Schließer COM 2. Fixieren Sie den „Transmitter“ im Sensorgehäuse. Wir empfehlen, den „Transmitter“ auf die Kunststoffpfosten zu montieren, die im Montagesatz mitgeliefert werden. Dieses Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 2014/53 / EU. Alle wesentlichen Funk Testsuites wurden durchgeführt. VORSICHT: EXPLOSIONSGEFAHR, WENN DIE BATTERIE DURCH EINEN FALSCHEN TYP ERSETZT WIRD. ENTSORGUNG DER VERWENDETEN BATTERIEN GEMÄSS DEN ANWEISUNGEN Hersteller: „Wissenschaftlicher Produktionsbetrieb ‘Ajax’“ GmbH, 04073, Ukraine, Kiew, Sklarenko-Straße 5. Im Auftrag von „Ajax Systems Inc.“ www.ajax.systems

TURM Kataloge, Datenblätter, Handbücher

Copyright © TURM GmbH