Aufrufe
vor 2 Jahren

Guide_Hub_de

FUNKTIONSTEILE Kurzanleitung Hub Model Name: Ajax Hub Steuerzentrale des Sicherheitssystems Der Hub koordiniert das Funktionieren des „Ajax“ Sicherheitssystems, das bis zu 100 Geräte unterstützt, die via drahtlosem Protokoll „Jeweller“ angeschlossen werden können (Reichweite von bis zu 2000 m ohne Hindernisse). Hub kann von jedem Punkt der Erde durch eine mobile Applikation gesteuert werden. Dafür braucht es einen Internetzugang. Für höhere Zuverlässigkeit werden gleichzeitig zwei Kommunikationskanäle verwendet: Standleitung Ethernet und GSM Mobilnetz (GPRS). Im Schadensfall werden Sie und die hilfeleistende Dienste umgehend benachrichtigt. Hub ist mit einem Akku ausgestattet, der das Gerät bei Stromausfall bis zu 15 Stunden mit Strom versorgt. WICHTIG: Diese Kurzanleitung enthält allgemeine Informationen über den Hub. Vor Inbetriebnahme des Gerätes ist es empfehlenswert, die Bedienungsanleitung auf der Website: ajax.systems/support/hubs zu studieren. DE WAHL DES AUFSTELLUNGSORTES UND MONTAGE Am Aufstellungsort muss es eine sichere Verbindung mit den an den Hub angeschlossenen Ajax Meldegeräten, sowie einen Internetzugang über GSM (GPRS)-Netz und\oder Ethernet, geben. Es ist wünschenswert, den Hub vor fremden Blicken zu verbergen. Der Hub sollte nicht platziert werden: 1. Außerhalb des Raumes (im Freien). 2. Unweit von Metallgegenständen und Spiegel, welche das Funksignal dämpfen oder abschirmen können. 3. An Orten mit starken Funksignalstörungen. 4. In Räumen, wo Temperatur und Feuchtigkeit über den zulässigen Grenzen liegen. Die Montageplatte „SmartBracket“ ist mit den Schrauben oder mit anderen sicheren Befestigungselementen auf der Oberfläche zu montieren. Der Hub muss auf der Platte mit den mitgelieferten Schrauben befestigt werden. Bei Montage und Betrieb des Hub müssen die allgemeine Unfallverhütung für elektrischen Anlagen, sowie die Normvorschriften für elektrische Sicherheit eingehalten werden. Es ist streng verboten, das Gerät unter Spannung zu zerlegen oder mit beschädigtem Netzkabel zu betreiben! Es ist verboten, den Hub oder seine Bestandteile zu zerlegen und zu modifizieren. Dies kann die normale Funktion des Gerätes stören oder es außer Betrieb setzen. ANSCHLIESSEN UND EINSTELLEN 4. Erstellen ein Konto. Folgen den Anweisungen des Assistenten, fügen den Hub der Ajax-Anwendung hinzu - die Zentrale wird im Dashboard angezeigt und die Systeminformationen werden in einer Minute aktualisiert. 5. In den Einstellungen des Hub können Sie die Kennwerte von Ethernet- und GSM-Verbindung und des Protokolls „Jeweller“ ändern. 6. Fügen Sie die Nutzer des Sicherheitssystems hinzu. Legen Sie ihre Befugnisse und den Benachrichtigungstyp fest: Push-Notifikationen, SMS und Anrufe. VERBINDUNG VON AJAX MIT DER SICHERHEITSFIRMA Anschluss an die Konsole der zentralisierten Beobachtung erfolgt mittels Protokoll „Contact ID“. Eine Liste der Firmen die das Ajax-System unterstützen findet sich im Menü „Sicherheitsfirmen“. VERPACKUNGSINHALT 1. Hub 2. Netzkabel 3. Ethernetkabel 4. Montagesatz 5. SIM-Karte ** 6. Kurzanleitung ** Available not in all countries. TECHNISCHE DATEN Maximale Anzahl angeschlossener Geräte Maximale Anzahl Gruppen Maximale Anzahl Hub-Nutzer Speisung Akku Schutz durch Sabotagekontakt Frequenzbereich Spitzenleistung des Funksignals Modulation Funksignal Kommunikationskanäle Arbeitstemperaturbereich Außenmaße Gewicht * bei nicht aktiver Ethernetverbindung. GARANTIE 100 9 50 110 - 240 V Li-Ion 2 Ah (bis zu 15 Stunden autonomer Arbeit * ) Ja 868,0–868,6 MHz bzw. 868,7–869,2 MHz je nach Verkaufsgebiet Bis zu 25 mW GFSK Bis zu 2000 m (ohne Hindernisse) GSM 850/900/1800/1900 MHz GPRS, Ethernet +5°C bis +40°C 163 х 163 х 36 mm 350 g 1 2 1 – Logo mit Lichtanzeiger 2 – Montageplatte „SmartBracket“ ANSCHLIESSEN UND EINSTELLEN 1. Schieben Sie die Platte „SmartBracket“ nach unten, schließen Sie die Stecker der Netz- und Ethernetkabel an und legen Sie die SIM-Karte des Mobilfunkanbieters mit abgeschalteter Abfrage des PIN-Code hinein. 2. Schalten Sie den Hub, durch Betätigung des Knopfs für 2 Sekunden, ein und warten Sie eine Minute: das Logo wird die Farbe weiß (Verbindung mit dem Server über Ethernet und GSM) oder grün (aktiv ist nur ein Kommunikationskanal) annehmen. Falls das Logo weiter rot leuchtet, folgen Sie den Angaben der Betriebsanleitung. 3. Installieren Sie die mobile Applikation Ajax Security System: WICHTIGE INFORMATIONEN Dieses Produkt kann in allen EU-Mitgliedstaaten verwendet werden. Dieses Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 2014/53 / EU. Alle wesentlichen Funk Testsuites wurden durchgeführt. VORSICHT: EXPLOSIONSGEFAHR, WENN DIE BATTERIE DURCH EINEN FALSCHEN TYP ERSETZT WIRD. ENTSORGUNG DER VERWENDETEN BATTERIEN GEMÄSS DEN ANWEISUNGEN Der Garantiefrist für Ajax Geräte beträgt zwei Jahre ab Kauf und gilt nicht für die mitgelieferte Batterie. Wenn das Gerät nicht korrekt funktioniert, empfehlen wir, sich zunächst an den Kundendienst zu wenden – in der Hälfte der Fälle können technischen Fragen aus der Ferne geklärt werden! Den Volltext der Garantieverpflichtungen entnehmen Sie bitte der Web-Seite: ajax-systems/warranty Endbenutzer-Lizenzvertrag: ajax.systems/end-user-agreement Technische Unterstützung: support@ajax.systems Funktion Betriebsfrequenz Maximale HF-Ausgangsleistung Limit GPRS / EDGE 900 TX (Uplink): 880M‐915MHZ RX (Downlink): 925M‐960MHZ GPRS 900: 33.66dBm EDGE 900: 27.57dBm class 4 (33±3dBm) 6 QR 3 7 4 5 8 3 – Anschluss für Stromversorgungskabel 4 – Anschluss für Ethernetkabel 5 – Schnittstelle für die SIM-Karte des Mobilfunkanbieters (Format Micro-SIM) 6 – QR-Code 7 – Taste für den Sabotagekontakt 8 – Hauptschalter GPRS / EDGE 1800 TX (Uplink): 1710M‐1785MHZ RX (Downlink): 1805M‐1880MHZ GPRS 1800: 29.61dBm EDGE 1800: 25.78dBm class 1 (30±3dBm) Hersteller: „Wissenschaftlicher Produktionsbetrieb ‘Ajax’“ GmbH 04073, Ukraine, Kiew, Sklarenko-Straße 5 Im Auftrag von „Ajax Systems Inc.“ www.ajax.systems

TURM Kataloge, Datenblätter, Handbücher

Copyright © TURM GmbH